Newsletter +41 (0)81 864 00 93
dolce far...

Neue
Seminare

erfahre mehr...

09001000110012001300
im Engadin
1400 - 0850 Uhr

Seminare – pro manufacta engiadina

Alexander Curtius

aus Scuol, Schweiz

Die lebendige Formenwelt der Natur war schon immer eine grosse Faszination für Alexander Curtius.

Spätestens seit seinem Kunststudium wurde ihm bewusst, dass man eine Naturform wie die vielfältige Gestalt einer Pflanze nur aus der Ganzheit ihres Entwicklungszyklus begreifen kann. Somit ist jedes Lebewesen in seiner Metamorphose zu begreifen von seiner körperlichen Entwicklung bis zu seiner ganz persönlichen Biographie. Aus diesem Hintergrund schöpft Alexander Curtius in seinen vielfältigen Tätigkeiten als Lehrer Designer und Bildhauer.

Im Möbeldesign bringt Alexander Curtius seine Erfahrungen als Schreiner und Bildhauer zusammen. Er hat sich ganz dem organischen Design verschrieben, da der menschliche Körper aus verschieden gerundeten Flächen besteht. So wird ein Sitz- oder Liegemöbel mit organischen Flächen erst wirklich bequem und funktional und die Gestaltungsmöglichkeiten unendlich. In der Reduktion auf das Wesentliche finden seine Kreationen zu einer schlichten und fliessenden Ästhetik.

Dabei greift er auf eine langjährige Erfahrung in der Bearbeitung von Fundhölzern zurück. Schwemm- und Wurzelhölzer in ihrer lebendigen Formenvielfalt sind der Ausgangspunkt für seine Skulpturen, in denen er immer die Reduzierung auf die Urform anstrebt.

Seine Erfahrungen als Künstler, Handwerker und Lehrer fliessen in die Tätigkeit als Kursleiter ein.

Alexander Curtius lebt seit 2000 mit seiner Frau und seinen beiden Kindern im Unterengadin in Scuol.

geboren 1961 Düsseldorf
Schreinerlehre
Studium der Bildhauerei Wien
1990 - 2006 Werk- und Kunstlehrer
Seit 2006 selbstständig als Möbeldesigner, Kursleiter und Bildhauer

Nebenbei ist A.C. auch als Jazzsaxophonist in verschiedenen Formationen aktiv www.pikdalina.ch